STADTGESPRÄCH NR. 13-15

Das Unsichtbare verteilen – Stromerzeugung auf allen Ebenen

Im Rahmen der Ausstellung ON/OFF verlassen wir das Museum und schauen in die Praxis: Wir gehen der Verteilung von Strom von drei verschieden großen Stromnetzbetreibern in Österreich auf den Grund: Herausgekommen sind 3 Podcasts und 3 Perspektiven mit deren jeweiligen Herausforderungen, Wünschen und Visionen.

Im Stadtgespräch Nr. 13 erzählen die Wiener Netze von der Versorgung in und um die Bundeshauptstadt Wien.
Die Austrian Power Grid (APG) erzeugt, vertreibt und verteilt österreichweit Strom: Worauf es ankommt, erfahren wir im Stadtgespräch Nr. 14. Im Stadtgespräch Nr. 15 geht es mit Peter Ott und Simon Niederkircher um das persönliche, selbstbetriebene Stromnetz.



STADTGESPRÄCH NR. 13
Strom für eine Stadt: Lastverteiler – Wiener Netze (1 h 29 m) 

Wie wird eigentlich der Strom in Wien verteilt? Und sieht man Großereignisse, wie z.B. den Song-Contest, in der sogenannten „Lastgangkurve“? Wir befragen einen, der es wissen muss: Thomas Schuster, Technischer Betriebsleiter Strom der Wiener Netze.

Lothar Bodingbauer im Gespräch mit Ing. Dipl.-Ing. Dr. Thomas Schuster – Technischer Betriebsleiter, Wiener Netze und DI Alexander Veiter, Kurator Technisches Museum Wien.

Stadtgespräch Nr. 13 anhören.



STADTGESPRÄCH NR. 14
Stromerzeugung auf höchster Ebene – ein Besuch bei der APG (1 h 39 m)

Einerseits gilt es zwischen Spannungsebenen technisch zu vermitteln, anderseits auf den verschiedenen Ebenen der Kommunikation zu informieren. Transparenz und Vertrauen sind wichtige Faktoren, denn die Austrian Power Grid (APG) sorgt in Österreich für den Transport elektrischer Leistung auf wirklich großer Skala. Wie das geht, erfahren wir in diesem Stadtgespräch.

Lothar Bodingbauer im Gespräch mit DI Klaus Kaschnitz, APG- Betriebsdirektor und Mag. Markus Pederiva, Stv. Leiter Kommunikation APG.

Stadtgespräch Nr. 14 anhören.



STADTGESPRÄCH NR. 15
Ganz unten: Stromerzeugung an der Graswurzel (1 h 39 m)

Peter Ott und Simon Niederkircher haben viel Erfahrung gesammelt, was es bedeutet, Strom mit Solarmodulen selbst herzustellen - und ihr persönliches Stromnetz mit dem öffentlichen Netz zu verbinden. Wir sprechen über Möglichkeiten und Beschränkungen. "Strom ganz unten" - die unterste Ebene der Spannungsversorgung. An der Graswurzel sozusagen.

Lothar Bodingbauer im Gespräch mit Simon Niederkircher und Peter Ott.

Stadtgespräch Nr. 15 anhören.

Member of