Der Singende Tesla-Transformator

Wien Energie ermöglicht die Erneuerung des Hochspannungsraumes: Hören und sehen Sie, wie Blitze musizieren und unser brandneuer „Singender Tesla-Trafo“ Musik mit Funken spielt.

Das Technische Museum Wien präsentiert mit Unterstützung von Wien Energie EU-weit den ersten Singenden Tesla-Transformator. Ein Tesla-Transformator erzeugt sehr hohe Spannungen, sodass sich Blitze ausbilden. Diese Entladungen erfüllen beim Singenden Tesla-Transformator eine ganz besondere Funktion: Sie spielen Musik. Dabei wird der Strom der Entladung so gesteuert, dass der Blitz selbst zum Lautsprecher wird. Wo sonst nur ein Knistern zu hören ist, macht der Singende Tesla-Transformator Musik. Vom „Donauwalzer“ über „Take Five“ bis zu „Smoke on the Water“ reicht das Repertoire, mit dem die Blitze in der Hochspannungsvorführung aufwarten können.

Zusätzlich ist es gelungen, gemeinsam mit dem Hersteller – der Fa. Effektschmiede aus Köln – erstmals in einem Museum eine ganz besondere Funktion zu realisieren: Neben Musik kann der Singende Tesla-Transformator auch über ein Mikrofon durch die eigene Stimme beeinflusst werden. Diese interaktive Möglichkeit, den Blitz mit der eigenen Stimme anzusteuern, gibt es nur im Technischen Museum Wien. 

Technische Daten:
Spannung: max. 250.000 Volt
Leistung: max. 2.000 Watt
Tonfrequenz: max. 500 Hertz
Trägerfrequenz: rd. 200.000 Hertz


Idee und Konzept: Technisches Museum Wien, DI Laurenz Seebauer
Kooperationspartner: Wien Energie
Hersteller: Effektschmiede, Köln

Unterstützt von

  • WienEnergie_rahmen_orange_dick_neues Logo ab Juli 2014
Member of