Zwei Mädchen werfen einen Blick in das Modell einer "Frankfurter Küche" in der Ausstellung "Alltag".
Christine Tschavoll © Technisches Museum Wien
Mensch & Gesellschaft

Angepasst - die Normierung des Alltags

Wie lebte es sich eigentlich in Wien vor 100 Jahren? Wir machen eine Reise in die Zeit des „Roten Wiens“, der „Frankfurter Küche“ und des „Tröpferlbads“.
Kindergarten & Schule
9.–13. Schulstufe (14–19 Jahre)
Führung
Diese Zeitreise führt uns zurück an den Beginn des 20. Jahrhunderts, als Wien soziale Wohn-Maßstäbe setzte. Der neue Leitspruch „Licht, Luft und Sonne für jeden“ signalisierte ein städtebauliches Umdenken. Den Menschen der Stadt sollten mehr Wohnraum, Strom und Waschgelegenheiten zur Verfügung stehen. Wie hätte unser Alltag vor 100 Jahren ausgesehen? Und was hat sich in unseren Haushalten seither verändert? 
Bitte rechtzeitig buchen – die 9-Uhr-Termine sind schnell ausgebucht.
Zwei Begleitpersonen können kostenlos teilnehmen.
 
Zwei Mädchen werfen einen Blick in das Modell einer "Frankfurter Küche" in der Ausstellung "Alltag".
Christine Tschavoll © Technisches Museum Wien
Dauer: 50min
Gruppengröße: 28
  • Erwachsene: € 4,50
  • Kinder unter 19 Jahren: € 4,50
  • Pauschale unter 15 Personen: € 67,50
Fragen Sie Ihren Wunschtermin an:
Di 04.05.
10:15 Uhr
Di 04.05.
11:15 Uhr
Mi 05.05.
09:15 Uhr
Mi 05.05.
10:15 Uhr
Mi 05.05.
11:15 Uhr