Archiv und Bibliothek des Technischen Museums Wien zählen zu den bedeutenden Forschungseinrichtungen für Technikgeschichte im deutschsprachigen Raum mit Schwerpunkten auf Technik, Industrie und Verkehr. 
Die umfangreichen Bestände dokumentieren die Entwicklung von Technik, Gewerbe und Industrie in Österreich und den ehemaligen Kronländern der Habsburgermonarchie. 
Seit der Gründung des Technischen Museums 1908 bilden Archiv und Bibliothek integrale Bestandteile des Museumskonzepts und des Sammlungsaufbaus. Ein besonderes Merkmal sind die Themen- und Quellenvielfalt der historischen Bestände, die von Nachlässen berühmter Erfinder_innen und Fotosammlungen über Konstruktionszeichnungen bis hin zu Weltausstellungskatalogen und Firmenschriften reichen.
 

Sammlungsstrategie Archiv & Bibliothek

Archiv und Bibliothek verfolgen eine gezielte Sammlungs- und Dokumentationsstrategie, die auf den Stärken und Alleinstellungsmerkmalen der historischen Bestände aufbaut, diese aber nun mit gegenwärtig relevanten Bezügen erheblich erweitert, bereichert und belüftet – nicht nur, aber auch in den Forschungsfeldern Diversität, Gender und Nachhaltigkeit.
 


Der Studiensaal

Ein modern ausgestatteter Studiensaal steht allen Museumsbesucher_innen und Forscher_innen zur Verfügung. Der Freihandbereich bietet Literatur nach Techniksparten, Nachschlagewerke und aktuelle Fachzeitschriften. Die Bestände sind sowohl im Online-Katalog als auch über die Internet-Arbeitsplätze im Studiensaal recherchierbar.
 

Zugang und Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 10:00–16:00
Der Zugang erfolgt ausschließlich nach Voranmeldung.

Geschlossen: Mo, Fr, Sa, So, feiertags, sowie 15.07. bis 31.08. und 24.12. bis 06.01.

Der Zugang ist kostenlos. Für einen Besuch des Studiensaals wird um Voranmeldung unter oder gebeten.
Fachliteratur kann im Voraus via Email an reserviert werden. Die Einsichtnahme in die Bestände erfolgt im Studiensaal, eine Ausleihe von Publikationen ist nicht möglich. Bei Bedarf ist eine Kopier- oder Scanmöglichkeit vorhanden.

Archiv- und Bibliotheksrecherche:

Online-Sammlung
 

Infos, Anfragen und Voranmeldung


E-Mail:  oder 
Tel.: +43-1-89998-5525
Team
Carla Camilleri, Teamleitung Archiv und Bibliothek
;
Tel: +43-1-89998-2100

Lukas Scheibenpflug, Assistenz (ABI-Lehre)
;
Tel: +43-1-89998-2190

Archiv
Julia Ametsreiter, Archiv für österr. Technikgeschichte
;
Tel: +43-1-89998-2160

Mirko Herzog, Archiv für österr. Postgeschichte und Motorsport
;
Tel: +43-1-89998-2240

Bettina Jernej, Archiv für österr. Eisenbahngeschichte
;
Tel: +43-1-89998-2180

Cornelia Schörg, Archiv für Museumsgeschichte
;
Tel: +43-1-89998-2130

Bibliothek
Karin Herles, Zeitschriften, Schriftenreihen
;
Tel: +43-1-89998-2140

Sylvia Huber, Buchbestand, Studiensaal
;
Tel: +43-1-89998-2110

Archiv und Bibliothek entdecken

:

ARCHIV

Igo Etrich: Die Taube, Memoiren des Flugpioniers Igo Etrich, Wien, 1962: Igo Etrich: Die Taube, Memoiren des Flugpioniers Igo Etrich, Wien, 1962

BIBLIOTHEK

Unsere Storys


Imperiale Destinationen

Einblicke in die Reisegewohnheiten der kaiserlichen Familie gewährt ein mit handschriftlichen Einträgen versehenes Kondukteurbuch eines Salonwagens des Hofzuges.

Imperiale Destinationen

Menschen oder Götter? – Über die ersten Flugversuche

1791 befand sich ganz Europa in einem wahren „Ballonfieber“. Davon zeugt eine kleine, 48 Seiten umfassende Broschüre mit dem Titel „Geschichte aller sieben und dreyßig Luftreisen Blanchards“, die sich in der Bibliothek des Technischen Museums Wien befindet.

Menschen oder Götter? – Über die ersten Flugversuche

Das Werk von Viktor Kaplan erhalten

Viktor Kaplan (1876-1934) ist der Erfinder der nach ihm benannten Kaplan-Turbine. Rund 1400 Konstruktionszeichnungen aus seinem Nachlass werden aktuell im Zuge eines Projekts systematisch konserviert.

Das Werk von Viktor Kaplan erhalten

Semmeringbahn – eine Bahn als „Weltdokumentenerbe“

Die Dokumente zur Semmeringbahn gehören zu den weltweit ältesten und wertvollsten Archivalien zur Eisenbahngeschichte und sind seit 2017 im Weltdokumentenerbe-Register der UNESCO eingetragen.

Semmeringbahn – eine Bahn als „Weltdokumentenerbe“

Welt der Technik – Welt des Fortschritts

Was haben Espressomaschine, Reißverschluss, Flugkolbenmotor und Lohner-Porsche gemeinsam? Sie alle wurden zum ersten Mal auf einer Weltausstellung vorgestellt.

Welt der Technik – Welt des Fortschritts

Österreichs technikhistorisches Gedächtnis

Das UNESCO-Register „Memory of Austria“ verzeichnet kulturell und historisch herausragende Dokumente und Sammlungen aus Österreich, darunter vier technikhistorische Bestände aus unserem TMW-Archiv.

Österreichs technikhistorisches Gedächtnis

Motorsport in Österreich

Das Archiv des Technischen Museums Wien verwahrt die Nachlässe zweier österreichischer Motorsportfotografen, die zu den Besten ihres Faches zählten: Artur Fenzlau und Erwin Jelinek.

Motorsport in Österreich