Schokolade mit Nüssen

FOODPRINTS

Was gibt’s heute zum Essen? Ist es gesund und kann ich mir das leisten? Was ist drin, woher kommt es und wie kommt es zu mir? – Fragen, denen wir tagtäglich begegnen und die uns ständig mit Entscheidungen konfrontieren.
Ab 26.11.2021
Essen ist menschliches Grundbedürfnis und Lebensstil, Ausdruck von Überfluss und Lebensfreude, Ressource und Ressourcenverbrauch. Die Agenda 2030, der Aktionsplan der Vereinten Nationen (UN) für ein menschenwürdiges Leben bei gleichzeitigem Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen, definiert 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs). Die Ernährung nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Alle UN-Mitgliedsstaaten haben sich dazu verpflichtet, den Hunger zu bekämpfen, für gute und sichere Ernährung zu sorgen sowie eine nachhaltige Landwirtschaft zu fördern.  
 
Mit dieser Ausstellung wirft das Technische Museum Wien, das sich in seinem Wirken intensiv mit den SDGs auseinandersetzteinen Blick in die Geschichte von Technik und Ernährung und zeigt, dass viele heute brennende Fragen nicht neu sind. Historisches und globales Wissen kann zu Lösungen und Innovationen beitragen. Wie heute gegessen wird, beeinflusst die Welt von morgen. Welche Herausforderungen gibt es heute, lokal und global? Mit welchen innovativen Ansätzen können wir ihnen begegnen? Und wie sieht das Essen der Zukunft aus? 

tasteLAB

Das tasteLAB bietet als interaktiver Vermittlungsbereich die Möglichkeit, unterschiedliche Nahrungsmittel zu verkosten und die Produzierenden dahinter kennenzulernen. Themen wie Regionalität und Abfallvermeidung stehen – als Beitrag zu nachhaltigerem Leben – im Zentrum. Zudem werfen Experimente mit neuen Geschmäckern, Nahrungsmitteln und Kochtechnologien einen Blick in eine mögliche Zukunft des Essens. Im Zentrum des tasteLABs steht eine Demoküche. Hier finden Vorführungen, Verkostungen und Spezialworkshops zu unterschiedlichen Themen statt. Die organisatorischen Rahmenbedingungen der Veranstaltungen können coronabedingt variieren.

Vermittlungsprogramm

Essen betrifft uns alle: So individuell wir Geschmack und Ernährung auch erleben, so sind diese doch eingebettet in weltweite Produktionsnetzwerke und in globale Zusammenhänge. Aktuelle Fragen zu Lebensmitteln und Nachhaltigkeit und der Zukunft unseres Essens können im Rahmen von  
  • Führungen50 Min., 1.6 und 7.13. Schulstufe und 
  • Workshops110 Min., für 1. –6. und 7.13. Schulstufe 
gemeinsam besprochen und diskutiert werden, während im tasteLAB das Thema multisensorisch erfahrbar wird. In den Workshops für Schulklassen kochen wir mit Sonnenenergie oder erproben Rezepte aus der Molekularküche.