Modelll zum veranschaulichen der Aerodynamik eines Modellautos in der Ausstellung

In Bewegung

Die Mitmachausstellung

Eineinhalb Tonnen durch Muskelkraft bewegen? Ausschau halten bei Schallgeschwindigkeit? Und wie sind Tiere unterwegs? Die Ausstellung „In Bewegung“ zeigt, wie Mobilität funktioniert.
dauerhaft
Wir alle sind unterwegs. Vom ersten Krabbeln eines Kindes bis zum Flug um die Welt haben wir mit den verschiedensten Formen der Fortbewegung zu tun. Die Mitmachausstellung „In Bewegung“ erforscht spielerisch das Phänomen Mobilität und lädt zum Ausprobieren ein.

Ausprobieren

Am Beginn steht die große Rutsche mit Geschwindigkeitsmessung. Kinder lieben diese Herausforderung! Als Erinnerung gibt es ein automatisch fotografiertes Rutschen-„Selfie“, das per E-Mail verschickt werden kann.
Wer selbst erkunden will, ist hier richtig. 30 interaktive Stationen laden ein, dem Wesen der Mobilität auf den Grund zu gehen. Wie fühlt es sich an, das Rad eines Eisenbahnwaggons zu bewegen? Welches Risiko geht man im Verkehr ein? Was kann man von der Umgebung noch erkennen, wenn man mit doppelter Schallgeschwindigkeit unterwegs ist? Und weshalb kann man Menschen an der Art, wie sie gehen, unterscheiden?

Tiere

Die Natur hat eine Vielzahl genialer Lösungen zur Mobilität entwickelt. Tiere sind Meister im Orientieren. Sie haben besondere Fähigkeiten, wenn es darum geht, schnell oder besonders energiesparend unterwegs zu sein. In Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Wien zeigt die Ausstellung eine Vielzahl von Beispielen für Mobilität im Tierreich.
Die Ausstellung richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren, hat aber für Experimentierfreudige jeden Alters etwas zu bieten. Es ist empfehlenswert, für den Besuch der Ausstellung 45 Minuten einzuplanen.
Kinder & Familie

TIPP

Lade doch unter den Dokumenten das Begleitheft zur Ausstellung herunter! Es enthält viele weitere Informationen und Bastelanleitungen, die den Ausstellungsbesuch ergänzen und vertiefen. Du willst mehr zum Thema Mobilität erfahren? Auf Ebene 4 findet sich die Verkehrsausstellung mit etlichen Großobjekten.

Eindrücke

zur Ausstellung