Das Technische Museum Wien möchte möglichst allen Menschen kulturelle Teilhabe ermöglichen und entsprechende Führungsangebote machen.
Wir empfehlen eine erste mit den Mitarbeiter_innen des Buchungsbüros. So können wir ein maßgeschneidertes Programm erstellen und unterschiedliche Bedürfnisse bestmöglich berücksichtigen.
 

Kontakt

Die Mitarbeiter_innen des Buchungsbüros beantworten gerne Ihre Fragen von Montag bis Freitag jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr.

Tel.: +43-1-89998-3001
E-Mail: 
 


I. FÜHRUNGSANGEBOTE FÜR GRUPPEN


Eine Kulturvermittlerin mit einer Familie in der Ausstellung medien.welten, im Hintergrund historische Fernsehgeräte:

Führungen in einfacher Sprache

Gerne führen wir Ihre Gruppe in einfacher Sprache durch unsere Ausstellungen. Eine Führung dauert 50 Minuten. Kontaktieren Sie das Buchungsbüro mit Ihrem Themenwunsch!

Themen

  • Highlights: Hier werden besonders berühmte Dinge aus unterschiedlichen Ausstellungen gezeigt.
  • Wohnen einst und jetzt: Hier geht es um Technik zu Hause und wie sie sich im Lauf der Zeit verändert hat.
  • Reisen einst und jetzt: Hier geht es um unterschiedliche Fahrzeuge und wie sich das Reisen verändert hat.
  • Musik liegt in der Luft: Hier werden verschiedene Musikinstrumente gezeigt und gespielt.
  • Alles, was Flügel hat, fliegt: Hier geht es um Flugmaschinen und es wird ein Propeller aus Papier gebastelt.

Kosten

Dauer: 50min
Gruppengröße: 28

Erwachsene € 4,50
Unter 19 Jahren € 4,50
Pauschale unter 15 Personen: € 67,50


 


:

Tastführungen für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen

Tastführungen im Technischen Museum Wien bieten die Möglichkeit, ausgewählte historische Objekte mit Baumwollhandschuhen zu berühren. Eigens angefertigte Tastmodelle sowie Hands-On-Objekte erweitern das haptische Erlebnis. Ergänzend dazu werden die Objekte und das Haus selbst durch detaillierte Beschreibungen und interessante Geschichten zugänglich gemacht.

Themen

  • Highlights: Seit über 100 Jahren sammelt das Technische Museum Wien spannende Objekte aus der Welt der Technik. Von riesengroßen, tonnenschweren Lokomotiven bis zu modernen Robotern: Die Highlights des Museums sind vielfältig und erzählen unterschiedliche Geschichten darüber, wie sie genutzt wurden und was sie in unserer Lebenswelt verändert haben. In dieser Führung besteht die Möglichkeit, ausgewählte Museumsschätze mit Handschuhen zu ertasten!
  • Musik liegt in der Luft: Auf dieser Zeitreise durch die Geschichte der Musikinstrumente werden nicht nur Schätze des Klavier- und Orgelbaus gezeigt, sondern auch historische Musikautomaten wie von Geisterhand zum Klingen gebracht. Doch die Entwicklung ist noch längst nicht abgeschlossen: Elektronische Musikinstrumente revolutionierten die musikalischen Möglichkeiten im 20. Jahrhundert und prägen bis heute spannende musikalische Trends. Nutzen Sie die Gelegenheit, den historischen Klängen zu lauschen und ausgewählte Objekte mit Handschuhen zu ertasten!

Kosten

Dauer: 60–90min
Gruppengröße: 10

Erwachsene € 4,50
Unter 19 Jahren € 4,50
Pauschale unter 10 Personen: € 45,00
:

Demenzsensible Angebote

Objekte aus dem Technischen Museum von der Dampflok bis zur Waschmaschine, vom Fernseher bis zum Musikinstrument können Erinnerungen wecken und regen in entspannter Atmosphäre zum Austausch an.

Themen

  • Highlights: Technik begleitet uns täglich – sowohl zu Hause als auch unterwegs. Die berühmtesten, wertvollsten und faszinierendsten Erfindungen stellt diese Führung vor. Doch manchmal sind es ganz alltägliche Ausstellungsstücke, die besondere Erinnerungen wecken und uns zur gemeinsamen Unterhaltung anregen. Die Objekte sind Ausgangspunkt für einen lebendigen Austausch über die Fahrt mit dem ersten eigenen Auto, die Lieblingssendung am Fernsehgerät oder vertraute Tätigkeiten im Haushalt und am Arbeitsplatz.
  • Musik liegt in der Luft: Wir laden Sie ein, gemeinsam der Musik zu lauschen, das eine oder andere Liedchen mitanzustimmen oder ein Tänzchen zu wagen. Jahrmarktorgeln und historische Musikautomaten werden wie von Geisterhand zum Klingen gebracht. Die Musik versetzt nicht nur die Gemäuer des Technischen Museums Wien in Schwingung, sondern kann auch uns Menschen tief bewegen und Erinnerungen wecken.
  • Wohnen einst und jetzt: Unser Alltag zu Hause ist voll von technischen Erfindungen: Bügeleisen, Waschmaschinen oder das elektrische Licht sind nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Sie sind aber auch einem ständigen Wandel unterlaufen – Haushaltsgeräte heute sehen anders aus als noch vor 50 Jahren. Wir begeben uns auf eine Zeitreise und lassen Objekt- und Lebensgeschichten aufleben.

Kosten

Dauer: 50min
Gruppengröße: 10

Erwachsene € 4,50
Pauschale unter 10 Personen: € 45,00
:

Führungen in Gebärdensprache

Gerne führen wir Sie mit einem_einer selbst organisierten Dolmetscher_in durch das Haus.

Die möglichen Themen finden Sie im allgemeinen Gruppen-Programm.


II. ANGEBOTE FÜR DEN INDIVIDUELLEN BESUCH


Das aktuelle Programm für den barrierefreien Besuch finden Sie im Kalender.



: Eine Hand mit einem Mobiltelefon, auf dem die TMW-ToGoApp geöffnet ist. Das Technische Museum Wien ist im Hintergrund zu sehen.

TMW ToGo-App

„Highlights am kurzen Weg“-Tour
Nutzen Sie die virtuellen Touren unserer „TMW ToGo“-App für Ihren individuellen Besuch. Bei der Tour – „Highlights am kurzen Weg“ wurde besonders Augenmerk auf einen abwechslungsreichen Rundgang mit möglichst kurzen Wegstrecken und unter Einbeziehung des Aufzugs gelegt. Damit eignet sich diese Tour besonders auch für Menschen mit mobilen Einschränkungen.


:

Rätselrallye

Generator in leichter Sprache
Unseren Rätselrallye-Generator gibt es auch in leichter Sprache. Damit können Sie Ihre eigene Tour durchs Museum zusammenstellen!

Wählen Sie nach der Titeleingabe einen Schwierigkeitsgrad aus!


:

Demenzsensible Angebote

Ausstellung „Mobilität“
Ein Leitfaden für Ihren individuellen Besuch in der Ausstellung „Mobilität“ steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung. Er richtet sich an Menschen mit Demenz und ihre Begleitpersonen und beinhaltet eine mögliche Route mit Fragen zu ausgewählten Objekten.

Digitale Vermittlung für Menschen mit Demenz


Im Rahmen von Kulturtransfair (ein Projekt von Hunger auf Kunst und Kultur) fanden zwei mehrteilige digitale Projekte mit Menschen mit Demenz und ihren Freizeitbuddys/
Begleitpersonen statt. Ein Erfahrungsbericht kann im Online-Magazin Zine des Museums nachgelesen werden.


Freizeitbuddy bei Demenz


Das Technische Museum Wien beteiligt sich am Angebot „Freizeitbuddy“ bei Demenz (Caritas Wien Pflege). 



:

Radiobeitrag „Barrierefreiheit in Museen“

Der Radiobeitrag „Barrierefreiheit in Museen“ von barrierefrei aufgerollt gibt Einblick in eine Tastführung mit Jugendlichen im Technischen Museum Wien.



DAS KÖNNTE SIE AUCH NOCH INTERESSIEREN

:
:
: