Klima. Wissen. Handeln!

Die Klimakrise und weitere mit ihr zusammenhängende Umweltproblematiken fordern und betreffen uns alle – das Technische Museum Wien mit seinen Schwerpunktsetzungen auf Innovation und Nachhaltigkeit widmet sich ab März 2024 mit einer Dauerausstellung zum Klima dieser großen Herausforderung unserer Zeit.
Ab 14. März
Die Ausstellung stellt Ursachen und Zusammenhänge der Krise dar. Darauf aufbauend zeigt sie entscheidende technisch-gesellschaftliche Stellschrauben und Innovationen in Bereichen wie Landwirtschaft, Energieversorgung, Mobilität, Stadtplanung oder Landnutzung auf.

Von satellitengestützter Bestandsaufnahme der Umgebung von Wien bis zu Klimabotschaften vom kolumbianischen Rio Atrato, von innovativen Mobilitätskonzepten bis zur Klimapsychologie und Fragen der Klimagerechtigkeit: Um der Vielschichtigkeit des Themas zu entsprechen, setzt die Ausstellung auf den Wechsel von Perspektiven, zwischen individuell und strukturell, zwischen lokal und global.

Objektinstallationen, Einschätzungen von Expert_innen, Vertiefungsangebote und große medial-interaktive Ausstellungselemente sprechen unterschiedliche Sinne und Besucher_innen an.

Das Technische Museum Wien leistet mit dieser Ausstellung seinen Beitrag, das Verständnis, die Bereitschaft und die Motivation für klimafreundliche Transformationen zu erhöhen. Das Anliegen des Museums ist es, dem überwiegend jungen Publikum die Möglichkeit wie auch die Notwendigkeit zur Gestaltung der Zukunft anschaulich vor Augen zu führen.
Jugendliche & Erwachsene