Von AI zum Thema der Ausstellung "BioInspiration" im Technischen Museum erstelltes Bild, das das Meer und ein fantastisches Gebäude zeigt, das aus Formen besteht, die an Seeigel erinnern.

BioInspiration

Die Natur als Vorbild

Die Natur hat sich in ca. 3,8 Milliarden Jahren Evolution an unterschiedlichste Bedingungen angepasst und dabei geniale Phänomene, Strukturen und Prozesse hervorgebracht. Diese Ausstellung beleuchtet, wie die Lösungsansätze der Natur auf Technik übertragen werden können.
bis 3. September 2023
Dass Schwimmflossen den Schwimmhäuten von Fröschen oder Wasservögeln nachempfunden sind und schon Leonardo da Vinci die Systematik des Vogelflugs als Inspiration für Flugmaschinenkonstruktionen heranzog, ist vielfach bekannt. Weniger geläufig ist vielleicht, dass die Architektur des Eiffelturms vom Oberschenkelknochen inspiriert ist oder japanische Hochgeschwindigkeitszüge die aerodynamische Form des Schnabels des Eisvogels nachahmen.

Der Erfindungsreichtum der Natur scheint unbegrenzt und die entwickelten Lösungen wurden durch Trial-and-Error und natürliche Selektion erprobt und perfektioniert. Die Forschungsdisziplin „Bionik“ – als Verbindung von Biologie und Technik – macht sich die Genialität der Natur zunutze und überträgt die natürlichen Strukturen und Mechanismen in technische Innovationen. Der noch jungen Wissenschaft der Bionik wird in Zukunft eine noch wichtigere Rolle zukommen, denn durch den ressourcenoptimierten und der Umwelt angepassten Einsatz der Technik stehen dabei sowohl Funktionalität als auch Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Mit mehr als 200 Objekten, Medieninstallationen und interaktiven Stationen lädt die Ausstellung „BioInspiration“ zu einer erstaunlichen Reise durch die verschiedensten Anwendungsbereiche der Bionik ein – angefangen von der Antike bis hin zu Forschung der Gegenwart. Hier sind Beispiele aus Architektur, Medizin, Verkehr, Ingenieurwesen, Robotik, Energie, Stadtplanung, Materialkunde, Sport oder Weltraumforschung zu bewundern, die Ansätze, Verfahren oder ganze Systeme aus der Natur auf den Bereich der Technik übertragen.

#Alliance4Science
Um den internationalen Austausch und eine nachhaltige Museumspraxis zu fördern, ist diese Ausstellung Teil einer europäischen Kooperation zwischen dem Technischen Museum Wien, der DASA Dortmund und dem Parque de las Ciencias in Granada. Im Mittelpunkt der Kooperation stehen die Themen Innovation und Nachhaltigkeit. „BioInspiration“ des Parque de las Ciencias wird ab Herbst 2023 weiter nach Deutschland und schließlich zurück nach Spanien wandern. Im Rahmen der Kooperation zeigt das Technische Museum Wien ab Herbst 2023 die Partnerausstellung der DASA zum Thema Artificial Intelligence, während die Wiener Ausstellung FOODPRINTS durch Europa reist.


Jugendliche & Erwachsene

BioInspiration-ZINE


Entdecken Sie die digitale Publikation zur aktuellen Sonderausstellung.



BIRDLY®

DAS VR-FLUG-ERLEBNIS


Den Traum vom Fliegen erfüllen und wie ein Vogel durch die Lüfte schweben?

Eindrücke

aus der Ausstellung