/ausstellung/corona-impact-an-denken-in-17-stationen Pop-up-Installation von 09. Juli–04. September 2020

Corona Impact: An-Denken in 17 Stationen

Test
Merken
Bild
Weiterführende Links
YouTube Channel:Corona Impact
Zwar ist die globale Pandemie noch nicht überwunden und bleibt weiterhin medial und gesellschaftlich präsent, dennoch kehrt langsam wieder etwas Normalität in unseren Alltag ein. Die österreichweit erste Museums-Schau über die Auswirkungen von COVID-19 möchte BesucherInnen zur kritischen Auseinandersetzung mit unserer „neuen Ausgangslage“ anregen und die Vielfalt an Folgen in Kontext setzen.

Dabei wird beispielsweise untersucht, welche bestehenden Ungleichheiten oder Missstände durch die Corona-Krise sichtbarer oder verschärft wurden oder welche Lehren wir für Klimawandel und Umweltschutz ziehen können, die durch den Lockdown nur eine kurzfristige Verschnaufpause erfahren haben. Gleichzeitig sind BesucherInnen eingeladen, sich auch in andere – vielleicht fernere – Lebensrealitäten hineinzuversetzen und zu reflektieren, wie Hygienemaßnahmen ohne Zugang zu sauberem Wasser aussehen oder wie Kinder und Jugendliche E-Learning erlebt haben. Auch das eigene Handeln darf hinterfragt werden: Haben wir uns von irrationalen Ängsten zu Hamsterkäufen verleiten lassen und wie viele und welche Daten sind wir bereit für Komfort oder ein subjektives Sicherheitsgefühl preiszugeben?

Die Pop-up-Installation steht unter dem Motto „Informieren, Sensibilisieren, Diskutieren und Partizipieren“:

Die Struktur der Pop-up-Installation orientiert sich an den von den Vereinten Nationen verabschiedeten 17 Sustainable Development Goals (kurz SDGs), die im neuen Leitbild des Technischen Museums Wien verankert sind. Im Museum werden in 17 Stationen Auswirkungen auf die SDGs exemplarisch präsentiert und bieten damit auch Raum für Begegnung, Dialog und Diskurs. Im „digitalen Museum“ geben Videos auf dem neu gegründeten Youtube-Kanal vertiefende Einblicke zu konkreteren Zahlen, Daten und Fakten, die BesucherInnen noch umfassender für die Auswirkungen der Corona-Krise sensibilisieren soll.
  • Erwachsenen-Führung

    Corona.Impact

    © Technisches Museum Wien
    Wir laden BesucherInnen zu einer Führung mit Raum für gegenseitigen Austausch. Denken Sie, dass die gegenwärtige Krise die Gesellschaft, in der wir leben, verändern wird?

Member of