Co-Sponsor STRABAG

Ausstellung: Arbeit & Produktion. weiter_gedacht_

STRABAG SE: Digitales Denken und andere Gründe, warum beim Bauen kein Stein auf dem anderen bleibt. 
Österreichs größter Baukonzern denkt weiter und zeigt, welche neuen Berufe auf der Baustelle entstehen.

Wissen Sie, was eine BIM-Managerin ist?

Die Baubranche ist weltweit einer jener Wirtschaftsbereiche, der sich derzeit mit atemberaubender Geschwindigkeit wandelt. Die Digitalisierung von Bauprozessen und die weltweite Vernetzung von Dingen, Maschinen („Internet der Dinge“) und Menschen hat in den vergangenen Jahren völlig neue Berufsbilder erschaffen.

Gebäude, Straßen, Brücken und Kraftwerke entstehen zwar weiterhin durch die gemeinsame Tatkraft von Menschen – geplant, gebaut und betrieben werden sie jedoch immer häufiger auch mit modernster Technologie. So helfen unter anderem digitale „Zwillinge“ von Gebäuden dabei, fehlerfrei, zeitsparend und effizient zu bauen. Die Grundlagen werden mit „Building Information Modelling“ (BIM) in der virtuellen Realität erschaffen – lange bevor in der „echten“ Realität der Grundstein gelegt wird.
STRABAG hilft mit, Menschen von den modernen Methoden der Braubranche zu überzeugen. Als attraktiver und innovativer Arbeitgeber ist es für den größten Baukonzern Österreichs ein Anliegen, bei diesem Umdenken aktiv mitzuwirken.

Als Bestandteil der Ausstellung werden Besucherinnen und Besucher im interaktiven TechLAB Gelegenheit haben, Themen wie Industrie 4.0, Digitalisierung & Automatisierung, Materialforschung sowie Transportlogistik mit allen Sinnen kennenzulernen. Zusätzlich bekommen Jugendliche an den "Talentetagen 2019" im Technischen Museum Wien die Möglichkeit, sich mit STRABAG-Expertinnen und Experten auszutauschen und aus erster Hand Einblick in den Berufs- und Arbeitsalltag von Baufachkräften zu erhalten.

Member of