Energiegespräche März 2011

Braucht es verpflichtende Instrumente für erneuerbare Wärme?

Termin:

08.03.2011, 18:30

Braucht es verpflichtende Instrumente für erneuerbare Wärme? 

In vielen Ländern der Europäischen Union werden seit Jahren Subventionen, Steuererleichterungen und andere finanzielle Anreize dazu eingesetzt, um einen Wechsel von fossilen zu erneuerbaren Energieträgern im Wärmesektor staatlich zu unterstützen. Die Kosten dieser politischen Anreizsysteme werden dabei aus den Staatshaushalten und damit aus Steuergeldern finanziert.
Da einerseits die budgetäre Lage vieler europäischer Volkswirtschaften angespannt ist und andererseits hohe Marktdurchdringungen bis heute ausgeblieben sind, wurde von Seiten der Europäischen Union nun verstärkt die Idee forciert, einen verpflichtenden Einsatz erneuerbarer Energie zur Wärmebereitstellung im Neubau und bei umfassenden Sanierungen vorzuschreiben.

Ziel dieser Energiegespräche ist es, anhand aktueller Forschungsergebnisse und fundierter Fördererfahrungen auf Bundes- und Länderebene die Kontroverse "Finanzielle Anreize" vs. "Verpflichtende Maßnahmen" zu diskutieren.

Impulsreferate

  • Rainer Stowasser (Blue Chip Energy GmbH)
    "Die Bedeutung der Photovoltaik für die österreichische Industrie" 
  • Lukas Kranzl (Energy Economics Group)
    "Szenarien für erneuerbare Wärme: Der Effekt politischer Instrumente im internationalen Vergleich"
  • Adolf Groß (Energieinstitut Vorarlberg)
    "Im Spannungsfeld zwischen Anreizen und Vorschriften für Energieeffizienz und Erneuerbare" 
  • Bernd Vogl (BMLFUW)
    "Raumwärme: Langfristige politische Perspektiven und Maßnahmen des Bundes"

Moderation & Diskussion

Moderation: Herbert Greisberger (ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik)

Im Anschluss an die Impulsreferate findet eine Podiumsdiskussion unter Einbindung des Publikums statt.
Die Teilnahme ist kostenlos!

Melden Sie sich an!
Bitte melden Sie Ihre Teilnahme unter Angabe von Namen, Vornamen, Adresse und Institution (Position) unter der E-mail Adresse energiegespraeche@tmw.at an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, und ebenso über Anregungen und Feedback zu den Energiegesprächen.

Die Energiegespräche sind eine Veranstaltungsreihe von 

  • Technisches Museum Wien 
  • Energy Economics Group (EEG) 
  • Österreichische Energieagentur

Gefördert aus den Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie

Log Start:
article.CMS_Article_ID: 1634
showEventsFromGroup: True

  • bmvit_Logo_Jänner2013
Member of