Hauptsponsor Siemens

Ausstellungen: Mobilität und In Bewegung

Weltweit sind immer mehr Menschen und Güter unterwegs. Der Mobilitätsbedarf nimmt zu. Der Transport von Menschen und Gütern stellt die weltweite Infrastruktur vor Herausforderungen. Wie werden Städte die Probleme des zunehmenden Straßenverkehrs lösen? Wie muss der Verkehr künftig gesteuert werden? Die Lösungen auf diese Fragen gibt die Siemens Division Mobility und diese werden auch im Technischen Museum Wien zu sehen sein.

Siemens zeigt innovative Mobilitätslösungen für Ballungsräume 
 
Die Weltbevölkerung wächst und damit auch der Bedarf nach Transportleistungen – in und zwischen Städten, Regionen und Ländern. Der Transport von Menschen und Gütern stellt somit die Infrastruktur der Volkswirtschaften vor steigende Herausforderungen. Besonders in den Ballungsräumen werden sich die Verkehrsprobleme weiter kumulieren.

Wie können Städte auf diese Entwicklung reagieren? Können öffentliche Verkehrsmittel sie vor dem Verkehrskollaps bewahren? Wie können Verkehrsunternehmen die Effizienz und Sicherheit ihrer Systeme steigern? Lösungen auf diese Fragen bietet Siemens mit seiner sowohl auf Fern- als auch Nahverkehr ausgerichteten Schienenfahrzeugpalette (Triebzüge, Reisezugwagen, Lokomotiven, Straßenbahnen und U-Bahnen) sowie im Bereich der Bahnautomatisierung und als Anbieter integrierter Mobilitätslösungen. Alle diese Angebote sind maßgeschneidert für die Bedürfnisse der Passagiere, um deren Anforderung als Konsumenten nach umweltverträglicher, sicherer aber auch als Erlebnis empfundener Mobilität von A nach B zu erfüllen. Mobilität ist ein Grundbedürfnis der Menschen und Lebensader jeder funktionierender Infrastruktur. Attraktive Lebensräume und gleichzeitig wettbewerbsfähige urbane Ballungsräume sind darauf angewiesen. Mit welchen innovativen Lösungen dies möglich ist, zeigt Siemens in der neuesten Ausstellung „Mobilität“ und „In Bewegung“ im Technischen Museum.

Member of