Hauptsponsor Industriellenvereinigung Wien

Ausstellung: Die Zukunft der Stadt. weiter_gedacht_

Mit der Unterstützung der Ausstellung „Die Zukunft der Stadt“ möchte die IV-Wien einen Beitrag dazu leisten, dass das Bewusstsein für die wirtschaftlichen Herausforderungen in der Stadt der Zukunft steigt.

Seit 2008 leben erstmals in der Geschichte weltweit mehr Menschen in der Stadt als auf dem Land. Und die Verstädterung wird sich in den nächsten Jahrzehnten fortsetzen. Auch in Wien nimmt die Einwohneranzahl rasch zu. Wichtige Bereiche wie soziale Strukturen, Bildungschancen, Infrastruktur, Wohnen und Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes stehen angesichts der steigenden Urbanisierung vor großen Herausforderungen.

Ein essentieller Teil der Wirtschaft in der „Stadt der Zukunft“ wird die Industrie sein. Dass Städte auf den ersten Blick in der Öffentlichkeit nicht als Industriestandort wahrgenommen werden liegt daran, dass sich die modernen Industriebetriebe in ihrem Erscheinungsbild heute sehr zurückhaltend präsentieren. Im dicht verbauten Gebiet der Stadt „verschwinden“ selbst großflächige Produktionshallen im Dickicht der Häuser. Das Bild rauchender Schlote ist heute überkommen. In Wien führen zudem die meisten großen Stadteinfahrten nicht an unmittelbar sichtbaren Industriegebieten vorbei.

Wien ist jedoch weit mehr als eine internationale Kultur- und Tourismusmetropole – die Bundeshauptstadt ist vor allem eine moderne Unternehmensstadt mit einem äußerst starken Kern höchst innovativer Industriebetriebe. Rund 8.500 Betriebe sind im produzierenden Bereich tätig. Damit ist die Großstadt Wien einer der Top-Produktionsstandorte Österreichs.

Industrieunternehmen sind wie kaum ein anderer Bereich der Wirtschaft dem internationalen Innovations- und Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Diese ständige Innovationsverpflichtung der Unternehmen ist DIE „Zukunftsversicherung“ für die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt. Wenn die „Stadt der Zukunft“ also wirtschaftlich erfolgreich sein soll, muss sie auf einen starken industriellen Kern setzen.
Member of