modern times – work in progress

Vermittlungsprojekt

Test
Merken
Youtube Video

Um das Video ansehen zu können, benötigen Sie den Adobe Flash Player

To watch the video you need the Adobe Flash Player

Youtube Video

Um das Video ansehen zu können, benötigen Sie den Adobe Flash Player

To watch the video you need the Adobe Flash Player

Bild
Ausstellung
IN ARBEIT
Weiterführende Links
Berufsschule Mollardgasse
Jugend am Werk
„Wirf einen Blick auf die Technik, denn ohne Vergangenheit existiert die Zukunft nicht“ – so beginnt ein Rap für das Technische Museum Wien, von jungen Projekt-Teilnehmern geschrieben.

Das Projekt „modern times“ ermöglicht Lehrlingen, sich als ExpertInnen einzubringen, mit gesellschaftlichen Prozessen auseinanderzusetzen und den Ort „Museum“ neu zu entdecken. Die Kombination aus Erkennen, Lernen und Tun ist maßgeblich für das Projekt.

Die Ergebnisse des Projekts:

  • Audiovisuelles Material zur Arbeits- und Lebenswelt der Lehrlinge
  • Ein fächerübergreifender Workshops zur Ausstellung IN ARBEIT (ab Herbst 2012 im Vermittlungsprogramm)

Da neue Medien fester Bestandteil des Alltags der Jugendlichen sind, werden z. B. die Handys der Lehrlinge für das Erstellen von kurzen Video- und Audioclips eingesetzt.

Mediensozialisierung findet hier somit vielschichtig statt: Das Technische Museum dient als Knotenpunkt von Kommunikation, Information und der sozialen Realität.

Folgende Themen werden, sowohl aus aktueller als auch vergangener Sicht, behandelt:

  • Arbeit / Freizeit
  • Berufsvielfalt
  • Kultur / Gender
  • Migration / Integration am Arbeitsplatz
  • Orientierung in der Arbeitswelt

Die ProjektteilnehmerInnen:

Im Sommer 2011 starteten bereits die Lehrlinge von „Jugend am Werk“ mit dem Projekt. Das Engagement und die medialen Ergebnisse der Jugendlichen sind beeindruckend!

Gemeinsam mit der Berufsschule Mollardgasse-Informationstechnik ging das Projekt im Herbst 2011 in eine weitere Runde. Als Ergebnis entstanden zwei Filme:

  • ein Spielfilm mit dem Titel „Kurzschluss“, der sich dem Thema Mobbing am Arbeitsplatz widmet und
  • ein Werbefilm, der sich mit dem Thema Arbeit - in Anknüpfung an die Ausstellung „IN ARBEIT“ und das Bergwerk im Technischen Museum - auseinandersetzt, untermalt mit Text und Sound.

In weiteren Worskshops mit unterschiedlichen Zielgruppen wurde das 2-stündige Angebot evaluiert und wird ab Frühling 2013 in das Vermittlungsprogramm aufgenommen.


Projektteam des Technischen Museums Wien:
Dr. Beatrix Hain, Mag. Maria Bruck, Mag. Monika Rabofsky, Stefan Jandristis und Christopher Roither (Wissensvermittlung), Mag. Christine Lixl (Marketing), Mag. Barbara Hafok (PR)

Externe BildungsexpertInnen:
Mag. Elisabeth Krön (Theaterpädagogik), DSA Hannes Heller und Beppo Stuhl (wienXtra-medienzentrum), Mag. Gerd Valchars (Radioexperte), BD SR Ing. Leopold Zeugswetter und Ing. Markus Schaufler (Berufsschule Mollardgasse), Claudia Huber (Jugend am Werk) 


Das Projekt wurde im Rahmen der Vermittlungsinitiative „Kulturvermittlung mit Schulen in Bundesmuseen 2011“ vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur gefördert und von KulturKontakt Austria begleitet. 

  • KulturKontakt Austria
  • bmukk_stand21122012
Member of