Motorsport in Österreich

Hanstein, Fritz Huschke von 

(1911 - 1996)

Test
Merken
Aus altem deutschen Adel stammend, begann Hanstein, der Mitglied der NSDAP war, sich in den 1930er-Jahren an Automobil-Rennen zu beteiligen. Er startete 1938 beim Großglockner-Bergrennen und bei der Deutschen Alpenfahrt und im Jahr darauf wurde er Deutscher Sportwagen-Bergmeister. Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm Fritz-Huschke von Hanstein u. a. 1957 am Gaisbergrennen sowie 1958 an den Flugplatzrennen in Innsbruck und Zeltweg teil. Sein größter Erfolg war 1960 der Gewinn der Europa-Bergmeisterschaft in der Grand Tourisme-Klasse. Huschke von Hanstein war auch Leiter der Porsche-Rennabteilung und Sportpräsident des Automobilclub von Deutschland.

Veranstaltungen

Mehr anzeigen
  • © Artur Fenzlau / Technisches Museum Wien bzw. © Erwin Jelinek Technisches Museum Wien
    Nutzungsanfrage
  • Logo BMUKEin Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur an das Technische Museum Wien mit Österreichischer Mediathek, 2009 bis 2011
Member of