Motorsport in Österreich

Internationales Semmering-Rennen

Am Semmering veranstaltete der 1898 gegründete Österreichische Automobil-Club das erste Bergrennen in Österreich für Motorräder und Automobile. Die ersten Rennen von Schottwien auf die Passhöhe beim Hotel Erzherzog Johann fanden in den Jahren 1899 bis 1909 statt. Danach kam es zu Protesten der Bevölkerung und zur Absage. 1921 organisierte der Deutsch-Österreichische Motorfahrer-Verband das erste Rennen nach dem Krieg, ab 1922 wieder der Österreichische Automobil-Club. Nach einer inflationsbedingten Unterbrechung im Jahre 1925 fand das Semmering-Rennen bis 1933 eine Fortsetzung (1931 und 1932 gab es wegen der Wirtschafskrise keine Rennen). Digitalisiert wurden Aufnahmen des 19. und letzten Rennens im Jahre 1933.

Hans Stix, Winfried Kallinger, Rasende Zeit. Die Epoche der Semmering-Rennen 1899 – 1933. Wien 1996.

 

 

  • 1933 image
  • © Artur Fenzlau / Technisches Museum Wien bzw. © Erwin Jelinek Technisches Museum Wien
    Nutzungsanfrage
  • Logo BMUKEin Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur an das Technische Museum Wien mit Österreichischer Mediathek, 2009 bis 2011
Member of