/motorsport-in-oesterreich/veranstaltung/articleid/2470

Motorsport in Österreich

Internationales Solitude-Motorrad-Rennen 1937

Test
Merken

Das Rundstreckenrennen für Motorräder (ab 1961 auch für Automobile), benannt nach dem Schloss Solitude, über 11 km durch das Mahdental im Westen von Stuttgart, wurde von 1903 bis 1965 durchgeführt. Das Rennen im Jahre 1937 veranstaltete die Oberste Nationale Sportbehörde für die Deutsche Kraftfahrt und führte die NSKK-Motorbrigade Südwest durch.


Rennserie: Internationales Solitude-Motorrad-Rennen, 1937
Datierung: 1937-1937
Renndisziplin: Straßen- und Rundstreckenrennen
Zugelassee Fahrzeuge: Motorräder
Reichweite: international
  • © Artur Fenzlau / Technisches Museum Wien bzw. © Erwin Jelinek Technisches Museum Wien
    Nutzungsanfrage
  • Logo BMUKEin Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur an das Technische Museum Wien mit Österreichischer Mediathek, 2009 bis 2011
Member of