Motorsport in Österreich

Rallye Monte Carlo 1964

Test
Merken

Eine der prestigeträchtigsten Motorsportveranstaltungen weltweit, organisiert vom Automobile Club de Monaco seit 1925. Die Strecke führt in die oft verschneiten französischen Seealpen. An der französischen Riviera und in Monaco selbst wurden nur Überführungsetappen gefahren. Die lange Tradition geht zurück auf eine Sternfahrt nach Monaco aus Genf, Paris, Boulogne-sur-Mer, Berlin, Wien und Brüssel im Jahre 1911 . Die Veranstaltung gehörte von 1973 bis 2008 zur Rallye-Weltmeisterschaft. Die Fotos zeigen jeweils die Zeitkontrolle für die Teilnehmer in Wien im Rahmen der sternförmigen Anfahrt bzw. die Verabschiedung und Begrüßung.


Rennserie: Rallye Monte Carlo, 1963, 1964, 1965, 1966, 1967, 1971
Datierung: 1963-1971
Renndisziplin: Rallyes, Wertungs- und Bergwertungsfahrten
Zugelassee Fahrzeuge: Automobile
Reichweite: internationaler Meisterschaftslauf
  • © Artur Fenzlau / Technisches Museum Wien bzw. © Erwin Jelinek Technisches Museum Wien
    Nutzungsanfrage
  • Logo BMUKEin Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur an das Technische Museum Wien mit Österreichischer Mediathek, 2009 bis 2011
Member of