Motorsport in Österreich

Auto- und Motorradrennen auf der Trabrennbahn Wien-Krieau 1932

Test
Merken

1926 fand hier ein erstes Motorradrennen als „Großer Preis“ statt. Der Österreichische Automobil-Club und der Österreichische Motorfahrer-Verband veranstalteten in den Jahren 1927, 1931 und 1932 (mit einem Nachtrennen) und die Österreichische Motor-Rennfahrer-Vereinigung in den Jahren 1933 bis 1937 auf der Trabrennbahn Krieau Motorrad-Bahnrennen. Am 24. April 1938 führte die NSKK Motorgruppe Österreich bzw. die Österreichische Motor-Rennfahrer-Vereinigung ein internationales Motorrad-Bahnrennen durch. Weitere Bewerbe nach dem Zweiten Weltkrieg organisierte die Österreichische Motor-Rennfahrer-Vereinigung als Lauf zur Staatsmeisterschaft für Motorräder und Sandbahnrennen für Automobile in den Jahren 1951, 1952, im Mai und Oktober 1953, 1954 sowie, nur für Motorräder, am 19. Juni und am 23. Oktober 1955.


Rennserie: Auto- und Motorradrennen auf der Trabrennbahn Wien-Krieau, 1927, 1931, 1932, 1933, 1934, 1935, 1936, 1937, 1938, 1951, 1952, 1953, 1954, 1955
Datierung: 1927-1955
Renndisziplin: Sand-, Aschen-, Betonbahn- und Speedwayrennen
Zugelassee Fahrzeuge: Automobile und Motorräder, Motorräder
Reichweite: international, national
  • © Artur Fenzlau / Technisches Museum Wien bzw. © Erwin Jelinek Technisches Museum Wien
    Nutzungsanfrage
  • Logo BMUKEin Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur an das Technische Museum Wien mit Österreichischer Mediathek, 2009 bis 2011
Member of