Modell eines Jacquardwebstuhles, 19. Jh.

Test
Merken
Bild
© Technisches Museum Wien, Foto: Peter Sedlaczek
Sammlungsbereich
Produktionstechnik
Epoche
1800 - 1849
Dieses Objekt ist derzeit im Museum nicht ausgestellt.

Um 1800 wurde die Textilweberei aufgrund der Entwicklung von Joseph-Marie Jacquard entscheidend rationalisiert - Entstehung des ersten "Computerprogramms"? 

Gesteuert von Lochkarten konnten damit auf dem Webstuhl gemusterte Gewebe mechanisch hergestellt werden.

Das Herzstück des Jacquardwebstuhls ist sein Kopf. Durch den Aufsatz laufen Lochkarten – digitale Datenträger, denen bereits das Prinzip des Computers zugrunde liegt. Ihr Code ist durch die Abstände der Löcher zueinander vorgegeben. Nach dem vorgegebenen Programm geben sie das Muster vor, die Kettfäden werden einzeln gehoben, und im Verbund mit dem quer dazu laufenden Schuss entsteht das Gewebe.



Inv.Nr. 12508

Member of