Friedrich Weixelbaumer
Friedrich Weixelbaumer
Organisationseinheit
Objekt- & Archivalienmanagement
Kontakt
+43 (1) 89998 - 2980
friedrich.weixelbaum [YWZmZW5rbGFtbWVy] tmw.at
Downloads
Kontaktdaten herunterladen (VCF, 18 KB)

Friedrich Weixelbaumer

Konservierung & Restaurierung Museum

Ich arbeite im Technischen Museum Wien seit:

Juli 2001 

Mein Aufgabenbereich umfasst:

Als Absolvent der Meisterschule für Malerei und langjähriger Mitarbeiter der Ausstellungstechnik im Technischen Museum Wien unterstütze ich seit 2006, vorwiegend bei technischen Aufgaben, meine Kolleginnen und Kollegen im Bereich Konservierung & Restaurierung.

Dank meiner langjährigen Erfahrung mit dem Betrieb und der Wartung von historischen Dampflokomotiven, Oldtimern, alten Schiffen und Maschinen, und als staatlich geprüfter Kesselwart, bin ich imstande, mich um die Wartung der historischen Vorführobjekte des Technischen Museums zu kümmern.
Des Weiteren befasse ich mich mit der giftfreien Bekämpfung von Schädlingen auf historischen Objekten mit Hilfe von Stickstoff.

Außerdem warte und betreue ich das Klimamesssystem, mit dessen Hilfe wir Temperatur und Luftfeuchte an über 35 Stellen im Haus messen, überwachen und jederzeit am PC abrufen können.

Zu meinen Aufgaben zählen darüber hinaus:
  • Transport und Handling von Objekten
  • Mithilfe beim Aufbau von Sonderausstellungen
  • Optimieren der Beleuchtung in den Ausstellungsbereichen
  • Reparatur und Wartung von Geräten und Maschinen im Bereich der Restaurierung
  • Erkennen von Gefahrenstoffen an historischen Objekten

Belegte Kurse im Rahmen meiner Tätigkeit im Technischen Museum:

  • Ausbildung zum Interventionsbeauftragten
  • Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten
  • Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson
  • Hubstaplerfahrer
  • Lehrgang zur Asbestsanierung nach TRGS 519.

Meine Empfehlung für Sie:

Das Technische Museum besitzt gerade im Bereich der Eisenbahn wie auch des Straßenverkehrs einige der ältesten erhaltenen Fahrzeuge, wobei es sich um Originale handelt und nicht um Nachbauten, wie in vielen anderen europäischen Technikmuseen.

Besonders am Herzen liegt mir der Stadtbahnwagen von 1898, der in den Jahren 2007-2008 aufwändig restauriert und rekonstruiert wurde. Bei diesen Arbeiten durfte ich meine ganze Erfahrung in der Demontage, Manipulation und Montage von Großobjekten, insbesondere von Eisenbahnfahrzeugen, einbringen.
Member of