Ab 5. November 2019

Wem gehört PINK?

Eine Installation im Technischen Museum Wien

Test
Merken
Das Technische Museum Wien beschäftigt sich bereits seit 2017 mit der Farbe Pink. Zahlreiche neue Objekte wurden in die Sammlung aufgenommen und bereits vorhandene Objekte in den Depots wurden auf ihre Farben hin untersucht. Einige Ergebnisse des Forschungsprojektes werden ab November 2019 in einer Installation und online präsentiert – und die BesucherInnen sind dazu aufgerufen, sich zu beteiligen!

Die Farbe Pink gilt derzeit in Österreich als kindlich, spaßig, künstlich und weich – Eigenschaften, die häufig immer noch mit Weiblichkeit in Verbindung gebracht werden. Zahlreiche Gruppen nutzen die Farbe jedoch bewusst für ihre Kampagnen, z. B. im Kampf gegen Brustkrebs, im Bereich der Frauen- und LGBTIQ* Rechte usw. So werden durch die Farbe Pink oft Geschlechterklischees (re-) produziert, aber gleichzeitig ist Pink eine Farbe der sozialen Veränderung. So starke Gegensätze gab es in der Vergangenheit nicht und auch heute sind sie in manchen Kulturen kein Thema.

Weil Farben erst von uns Menschen mit Bedeutungen aufgeladen werden, interessiert sich das Technische Museum Wien auch für die Positionen, Erinnerungen, Bedenken und Bedeutungswünsche der MuseumsbesucherInnen, um die unterschiedlichsten Facetten der Farbe Pink sammeln und dokumentieren zu können. Das Museum freut sich sehr über Geschichten, Zukunftsvisionen, Fotos und Objektangebote zur Farbe Pink.
Kontakt: pink@tmw.at
Member of