• T10347_Plasma Lampe_größer © Technisches Museum Wien, Foto: Peter Sedlaczek

Plasma Lampe

Ein außergewöhnliches Produkt

Plasmalampen sind eine beliebte Neuheit der 1980er Jahre gewesen. Allerdings wurden sie schon im Jahre 1904 von Nikola Tesla erfunden.

14,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Tesla selbst nannte seine Erfindung „Edelgas-Entladungsröhre“ („Inert Gas Discharge Tube“). Plasmalampen werden auch Plasmaglobus, Plasmaball oder Plasmasphären genannt. Es gibt sie in verschiedenen Formen, zum Beispiel in Zylinderform. Obwohl unzählige Variationen existieren, bleibt das Prinzip gleich. Eine Plasmalampe ist normalerweise eine durchsichtige Glaskugel, die mit einer Mischung unterschiedlicher Gase bei niedrigem Druck gefüllt wurde. Angelegt wird nun hochfrequente Wechselspannung. Eine wesentlich kleinere Kugel im Zentrum dient als Elektrode.

Der Museumsshop

Neben der großen Auswahl an Büchern und Ausstellungskatalogen finden Sie Technikspiele und Objekt-Ansichtskarten, die Sie im Fachhandel selten finden werden. Öffnungszeiten vom Museumsshop
Member of