Die Quellenvielfalt des Archivs

Das Archiv des Technischen Museums Wien verwahrt eine breite Sammlung an historischem Quellenmaterial zu den verschiedenen Themenbereichen der Technik. Die Bestände enthalten schriftliche Quellen wie Nachlässe, Firmenschriften und biografisches Material zu Erfindern, Technikern und Unternehmern ebenso wie die Verwaltungsakten des Technischen Museums und Unterlagen zur Museumsgeschichte seit der Gründung. Bedeutend ist der hohe Anteil an Bilddokumenten: Darunter befinden sich große Fotosammlungen, Grafiken, Porträts und Gemälde. Zudem beherbergt das Archiv umfangreiche Sammlungen von technischen Zeichnungen, Karten, Plänen und Werbeschriften.

Hier einige ausgewählte Highlights:

Filter: Alle Sachgruppen / Alle Epochen / (34 Exponate gefunden)
Bilddokumente
  • FA-123839_Der steirische Erzberg_Gemälde

    Der steirische Erzberg, Öl auf Leinwand, 1929

    Mit dem Ölgemälde „Der steirische Erzberg“ aus dem Jahre 1929 von Rudolf Harlfinger verfügt das TMW über ein relativ frühes, großformatiges Bild dieser Epoche.

  • FA-123679

    Gaswerk Währing (Wien), um 1850

    Die Lithografie des Gaswerks Währing ist eine von vier Ansichten historischer Wiener Gaswerke. Sie dokumentieren die Gasversorgung der Stadt im 19. Jahrhundert.

  • FA-105119_Karbonurwald_Gemälde

    Gemälde eines Karbon-Urwaldes

    Das Bild zeigt einen Wald mit der typischen Vegetation für die Zeit der Steinkohlebildung. Die Pflanzen, aus denen sich Kohle bildete, sind vor allem Farne, Schachtelhalme und Bärlappgewächse.

  • FA-113225

    János Indriko: Dampfschiff Elisabeth in der DDSG-Schiffswerft Altofen, 1866/67

    Die Fotografie des Dampfschiffs Elisabeth in der DDSG-Schiffswerft Altofen/Óbuda (Budapest) ist Teil einer 33-teiligen Serie von János Indriko, einem Fotografen, Lithografen und Maler aus Buda.

  • FA-117969

    Joseph Maria Eder und Eduard Valenta: Frösche, Heliogravüre, 1896

    Die bahnbrechende Entdeckung der Röntgenstrahlen eröffnete der modernen Wissenschaft und der Fotografie neue Perspektiven und Anwendungsbereiche.

  • FA-112773

    Panoramaansicht von Paris, Daguerreotypie, um 1850

    Die Panorama-Daguerreotypie von Noel-Marie Paymal Lerebours und Marc Louis Francois Secrétan ist ein besonderes Objekt. Von dieser Art sind nur wenige Exemplare erhalten.

  • FA-123060

    Rodauner Zementfabrik (Wien), 1931

    Die Farbradierung von Erich Veit zeigt die Vorderansicht der „Rodauner Cementfabriks AG“ im Jahre 1931. Noch heute steht das verlassene Werk als „Industriedenkmal“ im Tal der Dürren Liesing.

  • BPA-000833-34_Schneekristall.jpg

    Schnee von gestern

    Eine kleine Sammlung von 87 Schneekristall-Aufnahmen im Archiv des Technischen Museums Wien dokumentiert den sprichwörtlichen „Schnee von gestern“. Mit seinen eindrucksvollen Mikrofotografien legte der amerikanische Schneeforscher und Amateurfotograf Wilson Alwyn Bentley (1865–1931) den Grundstein zur angewandten Schneeforschung.

  • BPA-016325_Logie Aberdeen

    Skulpturfotoarbeiten: Tillydrone, Northfield und Logie

    Die Werkgruppe „Invisible Oil“ des österreichischen Künstlers Ernst Logar reflektiert unsere zivilisatorische Abhängigkeit vom Rohstoff Erdöl und fragt nach sichtbaren wie unsichtbaren Auswirkungen.

  • FA-121363

    Treidelzug (Öl auf Leinen),1969

    Die über Jahrhunderte verkehrenden Schiffszüge auf der Donau verloren erst durch die Dominanz der Dampfschiffe ihre Bedeutung. Eine mühselige und gefährliche Arbeit fand ihr Ende.



Karten und Pläne


Schriftliche Quellen


Technische Zeichnungen


Werbeschriften und Plakate
  • FA-117453

    Chlorodont-Schaubild, um 1950

    Der Name Chlorodont leitet sich von den griechischen Worten „chloros“ (grün) als Sinnbild für Frische und „odon“ (Zahn) ab.

  • FA-116502

    Plakat des Elektropathologischen Museums, um 1930

    Dieses Plakat aus Frankreich ist Teil einer umfangreichen Sammlung von 113 Plakaten aus 20 Ländern in 15 verschiedenen Sprachen. Die Plakate sollen vor dem unsachgemäßen Umgang mit Strom warnen.

  • FA-123071

    Postfuchsplakat, 1970

    „Schlau und schnell“ – der Postfuchs war ein beliebtes Werbesujet der Österreichischen Post in den 1960er- und 1970er-Jahren. Dieses Plakat wirbt für Inserate im Amtlichen Telefonbuch ATB.

  • FA-123065

    Waschkessel – Krupp, Berndorf, um 1925

    Der Prospekt der Berndorfer Metallwarenfabrik wirbt für einen Waschkessel aus Elektrolytkupfer, ein Kupfermetall mit hohem Reinheitsgrad.

  • FA-123062

    Werbeprospekt Steyr Typ 50, 1936

    Das Werbeblatt zum Steyr Typ 50 hat zwei Gesichter: Es ist ein handliches Faltprospekt und aufgefaltet ein dekoratives, informatives Plakat.



Filtern
Member of