Sammlung: Technisch-naturwissenschaftliche Grundlagen

Die sogenannten „Grundwissenschaften der Technik“ bildeten seit der Gründung des Museums das Fundament der Sammlungen. Das lange vorherrschende Bild der Technik als angewandte Naturwissenschaft ist inzwischen einer komplexeren Vorstellung der Technikentstehung und -anwendung gewichen. Astronomie, Physik und Chemie helfen uns, den Aufbau der Welt im Makro- und Mikrokosmos zu verstehen. 

Filter: Physikalisch/chemische Grundlagen / Alle Epochen / (5 Exponate gefunden)
Physikalisch/chemische Grundlagen
  • 1405_Armillarsphäre_TMW

    Armillarsphäre, um 1850

    Die Armillarsphäre zählt zu den ältesten Beobachtungs- und Messinstrumenten der Astronomie. In ihrem Mittelpunkt stehen die BeobachterInnen. Die gegeneinander drehbaren Metallringe veranschaulichen die Bewegungen von Himmelskörpern.

  • FA-123588

    Elektronenmikroskop DSM 940

    Was das Lichtmikroskop nicht mehr schafft, kann das Elektronenmikroskop. Dieses Gerät erlaubt bis zu 200.000fache Vergrößerungen.

  • FA-121724

    Laservibrometrie-Anlage

    Akustische Schwingungen und Vibrationen sind mit dem freien Auge nur selten zu sehen. Mit einem Messgerät und einem Computer lassen sie sich aber anschaulich darstellen.

  • FA-123653

    Massenspektrometer

    Atome „abwägen“? Mit einer Waage geht das nicht. Mit einem Massenspektrometer kann man allerdings sogar verschieden „schwere“ Partikel voneinander trennen.

  • FA-103194_Brahe-Sextant

    Sextant

    Sextanten sind Winkelmessgeräte. Sie dienen zur Bestimmung von Sternpositionen und (als handliche Kleingeräte) zur Positionsbestimmung auf See.



Filtern
Member of