• FA-113357_Bibliothek Quelle: Technisches Museum Wien
  • FA-123789_Bibliothek Quelle: Technisches Museum Wien
  • FA-123790_Bibliothek Quelle: Technisches Museum Wien
  • FA-123778_Bibliothek Quelle: Technisches Museum Wien
  • FA-123779_Bibliothek Quelle: Technisches Museum Wien
  • FA-123788_Bibliothek Quelle: Technisches Museum Wien
  • FA-123781_Bibliothek Quelle: Technisches Museum Wien
  • FA-123791_Bibliothek Quelle: Technisches Museum Wien

Technik auf dem Präsentierteller – international und national

Was haben Espressomaschine, Reißverschluss, Flugkolbenmotor und Lohner-Porsche (erstes elektrisches Hybridauto) gemeinsam? Sie alle wurden zum ersten Mal auf einer (Welt)ausstellung vorgestellt.

Weltausstellungen

Was haben Espressomaschine, Reißverschluss, Flugkolbenmotor und Lohner-Porsche (erstes elektrisches Hybridauto) gemeinsam? Sie alle wurden zum ersten Mal auf einer Weltausstellung vorgestellt. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts präsentierten die Nationen ihre technischen und kunstgewerblichen Errungenschaften im Rahmen von internationalen Ausstellungen. Glaspalast (London 1851, 1936 abgebrannt), Rotunde (Wien 1873, 1937 abgebrannt) und Eiffelturm (Paris 1900) wurden zu sichtbaren Zeichen der Leistungsschauen von Industrie und Gewerbe.
Die Bibliothek des Technischen Museums Wien ist im Besitz einer umfangreichen Sammlung von Weltausstellungsberichten und -katalogen: Von der ersten Weltausstellung in London 1851 bis zu den fünf Weltausstellungen in Paris. Die Wiener Weltausstellung 1873 bildet dabei einen Schwerpunkt unserer Sammlung. Neben dem offiziellen Ausstellungsbericht der Generaldirektion der Ausstellung finden sich auch zahlreiche Berichte und Kataloge der teilnehmenden Länder, wie z. B. aus Neuseeland, Japan oder Brasilien.

Nationale Industrie- und Gewerbeausstellungen

Die Länder wollten aber nicht nur international, sondern auch national zeigen, was sie zu leisten imstande waren. In Österreich wurden der Öffentlichkeit bereits im Jahre 1833 ökonomische und technische Gegenstände im Rahmen einer Viehausstellung präsentiert. Im Jahr 1835 gab es die erste allgemeine österreichische Gewerbsproduktenausstellung in Wien. Die Kataloge zu diesen und anderen Ausstellungen sind eine Fundgrube an Informationen über die Entwicklung von Industrie und Gewerbe im 19. Jahrhundert. Sie können jederzeit im Rahmen der Öffnungszeiten des Lesesaals in der Bibliothek des Technischen Museums eingesehen werden.
Member of