Jun. 2008 - Okt. 2008

klimafreundlich mobil

Ideen für den Verkehr der Zukunft

Test
Merken

Laufzeit: 4. Juni - 19. Oktober 2008

 

Schadstoffe adé! Dies ist das Motto der Sonderausstellung, die unsere Besucherinnen und Besucher von 4. Juni bis 19. Oktober erwartet. Die Sommermonate im Technischen Museum Wien stehen ganz im Zeichen von klimaschonender Mobilität. Denn besonders im Verkehr gibt es enormes Verbesserungspotenzial: 1/3 der Energie - Tendenz steigend! - wird für Mobilität verbraucht.

Lösungswege für eine bessere Klimabilanz zu finden, ist zu einem dringenden Anliegen unserer Gesellschaft geworden. Die neue Ausstellung zeigt Möglichkeiten hierfür auf. Sie stellt vor, wie beispielsweise ein Hybrid- oder Brennstoffzellenmotor funktionieren, erläutert verständlich Zusammenhänge zwischen Gewicht, Geschwindigkeit, Luftwiderstand und Kohlendioxidausstoß, stellt unter anderem das Leichtbaufahrzeug "Loremo", sowie mit Erdgas und Strom betriebene Fahrzeuge vor. Gezeigt wird auf den rund 600 m² auch, welches Einsparungspotential alleine in der Verbesserung des Mobilitätsmanagements liegt. 
 
Eine zentrale Botschaft von "klimafreundlich mobil" - Jeder kann selbst durch kleine Maßnahmen in seinem persönlichen mobilen Verhalten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten:
Einfach öfters bei kurzen Strecken zum Fahrradschloss statt zum Autoschlüssel greifen oder ein Ticket für ein öffentliches Verkehrsmittel lösen und wenn das Auto doch einmal sein muss, dann den eleganten Spritsparfahrstil wählen statt hochtourig aufs Gaspedal zu steigen.

Konzeptionsteam

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Lebensministerium im Rahmen des Aktionsprogramms klima:aktiv mobil, der Österreichischen Energieagentur und dem Umweltbundesamt
Projektleitung: Bernadette Decristoforo
Kuratoren: Laurenz Seebauer, Andreas Vormaier
Gestaltung: Walter Kirpicsenko

Member of