• BionicCobot - bionischer Leichtbauroboter.jpg BionicCobot - bionischer Leichtbauroboter, © Technisches Museum Wien
Ausstellung
Arbeit & Produktion.

BionicCobot

Roboter und Menschen, die zur gleichen Zeit am gleichen Arbeitsplatz miteinander arbeiten? Ohne virtuellen oder physischen Zaun? Mit sensitiven Robotern, die ihren Krafteinsatz durch Sensoren messen und anpassen, geht das. Der Bionic Cobot geht noch einen Schritt weiter – seine Bewegungen sind an menschliche angelehnt.

Drehen. Drücken. Heben. Als Mensch betätigen wir für jede einfache Bewegung gleichzeitig zwei Muskeln. Wie beim Armdrücken. Der Agonist (Spieler) ist der Muskel, der drückt. Der Antagonist (Gegenspieler) hält etwas dagegen. Diesen Mechanismus haben sich die Entwickler_innen des bionischen Leichtbauroboter abgeschaut und ihm dadurch natürliche Bewegungsmuster verliehen. Der pneumatische Antrieb, also mit Luftdruck, hat als einen seiner Vorteile seine natürliche Nachgiebigkeit, Mensch und Roboter können also gefahrlos als Team arbeiten. Die fließenden Bewegungen des BionicCobot, kurz für „bionischen kollaborativen Roboter“, erinnern uns an unsere eigenen und ermöglichen eine deutlich intuitivere Zusammenarbeit.

BionicCobot, übernommen von FESTO, 2017



Inv.Nr. AUP-0017-L
Member of