• FA-108027 © Technisches Museum Wien, Foto: Peter Sedlaczek
Sammlungsbereich
Energie & Bergbau
Sammlungsgruppe
Maschinenbau
Epoche
1910 - 1919

Erste (kommerziell genutzte) Kaplan-Turbine

1913 erhielt die Turbine von Viktor Kaplan das österreichische Patent Nr. 74244. Das propellerähnliche Laufrad mit verstellbaren Schaufeln ist das Hauptmerkmal dieser Turbine mit senkrechter Achse.

Der Leitapparat der Turbine ist ebenfalls verstellbar. Die jalousieartigen Lamellen lenken die einströmenden Wassermassen so, dass sie parallel zur Turbinenwelle auf die Schaufeln des Laufrades treffen. Diese Steuerung ist mechanisch aufwendig, gleicht aber die an Flüssen häufig auftretenden Wasserstandsschwankungen schnell und effektiv aus.

Die optimierte Gestaltung des Saugrohrkrümmers war ebenfalls Ergebnis der Versuche Kaplans in seinem Labor an der Technischen Hochschule Brünn. Die Kaplan-Turbine war in Grundzügen fertig, es fehlte nur noch eine Referenzanlage, um die vielen Skeptiker zu überzeugen und Turbinenhersteller als Lizenznehmer für die Turbine zu finden. Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs verzögerte dieses Ziel um Jahre.

Das unternehmerische Risiko des Baus der ersten Turbine übernahm die Firma Storek in Brünn, die Kaplan bereits beim Bau des Versuchslabors unterstützt hatte. Auftraggeber war die Börtel- und Strickwarenfabrik in Velm (Niederösterreich), die Verwandten Kaplans gehörte. 1918 fertiggestellt, drohte die Turbine wegen der Spannungen zwischen der jungen Tschechoslowakei und Restösterreich nicht an ihr Ziel zu kommen. 1919 wurde sie schließlich installiert.

Bei einer Fallhöhe von nur 2,3 Metern erzielte sie 25,8 PS bei einer spezifischen Drehzahl von ns=800 U/min. Sie erreichte bei den Übernahmeversuchen einen Wirkungsgrad von 84 %. Kaplan ließ diese Werte vom Leiter der Lehrkanzel für Wasserkraftmaschinen an der Technischen Hochschule Wien überprüfen. Professor Budau berichtete über die Resultate in der Zeitschrift „Wasserwirtschaft“. Der Durchbruch war geschafft. Von 1919 - 1958 trieb die erste kommerziell genutzte Kaplan-Turbine die Maschinen der Fabrik in Velm an.

Konstrukteur: Viktor Kaplan
Hersteller: Stahlhütte Ignas Storek, Brünn
Baujahr: 1919


Inv.Nr. 16776/1
Member of