Renault

Wir freuen uns, dass der Renault Twizy jetzt als Ausstellungs-Highlight schon den jüngsten MuseumsbesucherInnen die Bedeutung von Umweltschonung und verantwortungsvoller, zukunftsgerichteter Mobilität näher bringt“, betonte Olivier Gaudefroy, Generaldirektor der Renault Österreich GmbH.

Renault Twizy: Trendiger Cityflitzer für eine neue Form urbaner Mobilität

Der Renault Twizy hat sich seit seiner Markteinführung im April 2012 als Kultmobil für Stadtbewohner aller Altersgruppen etabliert und spielt dabei seine Vorzüge Emissionsfreiheit, niedrige Betriebskosten und geringen Parkplatzbedarf voll aus. Neben dem Designpreis „red dot“ in 2012, wo er die höchste Auszeichnung erhielt, nämlich den red dot:best of the best, gewann der Twizy am 15. März 2013 von der Expertenjury des ÖAMTC in der Kategorie der wirtschaftlichen Autos den „Marcus“ Preis.

Fahrer und Beifahrer sitzen in dem urbanen City-Zweisitzer mit der umweltschonenden Antriebstechnik hintereinander in einer hochsteifen Sicherheitsfahrgastzelle. Mit 2,3 Meter Gesamtlänge und 1,2 Meter Breite benötigt der Elektro-Stromer nur geringfügig mehr Verkehrsfläche als ein großer Motorroller und bewegt sich mit seinem kleinen Wendekreis äußerst wendig im Straßenverkehr. Dank seines niedrigen Gewichts von 450 Kilogramm – inklusive der 100 Kilogramm schweren, wartungsfreien Lithium-Ionen-Batterie – ermöglicht der Twizy darüber hinaus eine praxisgerechte Reichweite von bis zu 100 Kilometern nach innerstädtischem Zyklus ECE-151. Der Twizy ist in zwei Leistungsstufen mit 4 kW/5 PS oder 13 kW/18 PS erhältlich. 

Member of