Vertical Farming

Anbau ohne Erde? Museumskräuter, Mangold oder Erdbeeren in einem Museum? Beides ist möglich.
Im Laufe der Ausstellung werden auf einer Hydroponikanlage unsere Pflanzen wachsen. Nährstoffe werden im geschlossenen Wasserkreislauf herangebracht. 150 Pflanzen, übereinandergestapelt, mit LED-Beleuchtung. Wie wachsen die Pflanzen in diesem Raum? Wie viel Licht brauchen sie, und welches? Dieser vertikale Garten ist eine Forschungsanlage der Universität für Bodenkultur Wien. 2 Jahre lang. 


Urbaner Gartenbau geht auf eine lange Tradition zurück. Seit es Städte gibt, werden sie bebaut. Überraschend? In der Antike errichtete man Hängende Gärten, im 19. Jahrhundert hielten Klein- und Schrebergärten in Ballungszentren Einzug. Der Österreicher Othmar Ruthner hat in den 1960er-Jahren bereits 40 m hohe Turmgewächshäuser entwickelt. Ein Pionier. Ziel ist, den Material- und Energieaufwand einer „Vertical Farm“ besser zu verstehen und dadurch zu optimieren. So könnte eine ökologische Variante zur konventionellen Landwirtschaft entstehen. Mit weniger Platzbedarf, weniger Pestiziden und weniger Wasserverbrauch. Vor Ort und ohne lange Transportwege.

Anbau ohne Erde heißt Hydrokultur. Hydro von Wasser. Oder Hydroponik. Ponik von Arbeit. Der Boden mit organischen Nährstoffen wird durch ein einfacheres Substrat ohne Nährstoffe ersetzt. Die Nährstoffe kommen dafür im Gießwasser gelöst heran. ForscherInnen der Wiener Universität für Bodenkultur experimentieren an dieser Art der Landwirtschaft. Die Zufuhr von Nährstoffen und Licht wird elektronisch gesteuert, wenn man erst einmal verstanden hat, was die Pflanzen zu welchem Zeitpunkt brauchen. Die Wachstumsfaktoren werden kontrollierbar, ideal für Landwirtschaft in Städten, zum Beispiel an Fassaden. Für die Bewohner sind Lärm- und Staubschutz kostenlos dabei. Auch leerstehende Büros, Lager oder Wohnungen können so für den Anbau von Nahrungsmitteln in der Stadt genutzt werden.

Hydroponikanlage
Universität für Bodenkultur /Abteilung Gartenbau
Anlagenbau Biotop GmbH mit Blümel Gartenbauautomation und Steuerungstechnik



Inv.Nr. ZDS-UF-0116-O
Member of